Aktuelles 2011

06.11.2011 – 10. Fielmanncup in Strausberg – 2.Tag

Eine kleine Delegation von 7 Sportlern zog es am Wochenende nach Strausberg. In Erwartung spannender Kämpfe und neuer Wettkampfgegner traten wir auf die Tatami. Obgleich nicht alle an die Ergebnisse der letzten Turniere anschließen konnten, zeigten unsere Judoka sportlich faire Kämpfe. Alle Medaillengewinnern und Platzierten herzliche Glückwünsche.

05.11.2011 – Fielmann-Cup Straussberg – 1.Tag
Am ersten Tag des 10. Fielmann-Cups in Straussberg traten die Altersklassen U10 und U14 gegeneinander an. BW Vetschau war heute nur mit Vincent Skomda bei dem traditionell hochrangig besetzten Turnier vertreten.

Die Halle mit den 4 fest verbauten Tatamis war bei unserer Ankunft sehr gut besucht. Es war nicht einfach, überhaupt einen Platz auf den Bänken zu ergattern. Vincent wurde wieder in der Gewichtsklasse bis 46 kg in der U14 eingewogen.

Ungefähr um 13.00 Uhr starteten dann die Wettkämpfe der U14. Zuerst kamen die unteren Gewichtsklasen an die Reihe, dann so allmählich auch die Klasse 46 kg. Da keine Listen aushingen, erwartetetn wir sozusagen blind den ersten Kampf von Vincent. Bei den ersten Aufstellungen war er nicht dabei – nun gut, die Klasse war mit ca. 14Kämpfern besetzt, also weiter warten. Die Kämpfe in 46 kg gingen weiter- in teils sehenswerten Begegnungen wurde im k.o. System „gesiebt“.

Einige Kämpfer sahen wir nun schon zum zweiten Mal… na gut, Vincent hat vielleicht ein Freilos.  Auf einmal rief der Sprecher das Finale in der Klasse bis 46kg aus! Aber Vincent hatte doch noch nicht einmal gekämpft!? Nach unserer Intervention wurde das bereits aufgerufene Finale zurückgestellt.

Was war geschehen? Beim Wiegen hatten die Verantwortlichen vergessen, unseren Sportler abzuhaken. Deshalb wurde Vincent auf der Kampfliste gestrichen. Da leider keine Kampflisten ausgehängt wurden, war eine Kontrolle durch uns nicht möglich.

Sollten wir nun die 200km Fahrstrecke völlig umsonst unter die Reifen genommen haben? Da bereits alle Kämpfe bis auf den Finalkampf gelaufen waren, konnte Vincent nicht mehr regulär teilnehmen. Wir einigten uns dann mit dem Listenführer auf drei Freundschaftskämpfe gegen die vorn platzierten Kämpfer.

Nun folgte das Finale in unserer Gewichtsklasse, das einigermaßen dramatisch verlief: Eric Härtel /orange-grün) aus Pankow trat gegen Felix Habermann (blau) von Randori Berlin an. Nach längerem Geplänkel ohne Wertung gelang es Härtel, Habermann in einen Haltegriff zu zwingen, den er sicher kontrollierte. Durch ein unglückliches Mißverständnis mit dem Schiedsrichter (Härtel hielt die Waza-Ari Ansage für Ippon) löste er den Griff jedoch zu früh.

Nach kurzem Kampf erfolgt dann ein Wurf durch Habermann, bei dem sich Härtel leider eine schmerzhafte Rippenverletzung zuzog, und aufgeben musste. Gute Besserung von hier aus!

[slideshow id=2]

Vincent trat dann gegen den nun erstplazierten Habermann an. Wie leider schon öfter zu beobachten, war Vincent beim ersten Kampf noch nicht ganz da, und verlor mit Ippon.

Den zweiten und dritten Kampf konnte Vincent dann gegen die beiden drittplazierten Joerges (Prenzlau) und Slopianka (Kaizen Berlin) für sich entscheiden. Er erkämpfte sich somit eine Ehrenmedallie – mehr war wegen des Organisationsfehlers leider nicht mehr zu erreichen.

23.10.2011 – Seeturnier Senftenberg – 2.Tag

Heute traten die Altersklassen u14 und u17 auf die Tatami. Wir Vetschauer reisten mit 7 Judoka zum Wettkampf. Gut verteilt in den Gewichtsklassen konnten wir insgesamt 31 Punkte für die Mannschaftswertung holen und belegten somit am Ende des Turniers Rang 5! Herzlichen Glückwunsch allen Medaillengewinnern und Platzierten!

 

22.10.2011 – Seeturnier in Senftenberg

Dieses Turnier ist eine feste Größe im Wettkampfplan unseres Vereins. Daher fuhren heute 11 Judoka der Altersklassen u10 und u12 hin, um in die Medaillenkämpfe mit einzugreifen. Unsere Judoka zeigten gute und sehr gute Leistungen auf der Matte. Leider wurden zwei auch vom Verletzungspech verfolgt und konnten so gar nicht bzw. nur gehandikapt weiter am Wettkampf teilnehmen. Über sich hinaus wuchs Vincent Gork, der in der u10 -31kg 10 Kontrahenten hatte und einen hervorragenden Platz 5 erreichte. Am Ende des Wettkampftages erreichten wir: 2x Platz 1; 2x Platz 2; 3x Platz 3 und vier 5.Plätze. Damit steht unser Verein in der Mannschaftswertung momentan mit 30 Punkten auf Platz 5 – Herzlichen Glückwunsch! Und ihr „Großen“ morgen – strengt euch an!!!

24.09.2011 – Internationaler Challenge-Cup in Kamenz

220 männliche Judoka (24 Vereine) der Altersklassen u11, u14 und u17 aus den Bundesländern Brandenburg und Sachsen, sowie aus der Tschechischen Republik trafen sich heute in Kamenz. Unser Verein trat mit einer Mannschaft von 11 Judoka an. Starke Kämpfe beherrschten die Tatami und eine Medaille heute zu erringen war schon ein Glanzstück. Besonders „hart“ traf es David, der in der u11 mit 29,1kg in die Gewichtsklasse bis 31kg kam – die mit 20 Judoka am stärksten besetzte! Er kämpfte sich tapfer durch Haupt- und Trostrunde und belegte am Ende einen guten Platz 7. Auch all unsere anderen Judoka zeigten auf der Matte Leistungen entsprechend ihrem Trainingsniveau:

u11: Leon Kupsch – 1.Platz von 7TN; Eric Teichert -1.Platz von 3 TN; David Pfitzmann -7.Platz von 20TN

u14: Johann Emmrich – 1.Platz von 9TN; Vincent Skomda- 3.Platz von 6TN; Niklas Buckenauer -3.Platz von 5TN; Hendrik Pockrandt – 7.Platz von 7TN; Jason Neumann – 8.Platz von 8 TN; Collin Neumann – 10.Platz von 10 TN

u17: Moritz Thieme – 2.Platz von 3 TN; Eric Schulz – 1.Platz von 2 TN

Herzlichen Glückwunsch!

18.09.2011 – Kyoko – Pokal Tag 2

Heute starteten die Wettkämpfer der u15, u17m, u20m und die Männer. Leider hatte unser Verein nur Teilnehmer in der u15. Unsere 6 Judoka setzten auf der Matte gut die erlernten Techniken um und konnten somit den Platz 5 in der Mannschaftswertung halten – Klasse! Wir erreichten bei zwei Doppelstarts folgende Einzelwertungen: 4x Platz 1; 2x Platz 2;  1x Platz 3 und einen fünften Platz.

17.09.2011 – Kyoko-Pokal in Peitz

Zum 20.Male lud der JC Jänschwalde zu seinem Pokalturnier ein. Am heutigen Tage kamen ca. 220 Judoka der Altersklassen u9, u11 und u13. Bei einem gut organisierten Turnier waren spannende Wettkämpfe zu sehen. Auch unsere Judoka gaben wieder ihr Bestes und wollten eine der begehrten Medaillen mit nach Hause nehmen. Am Ende des Wettkampftages belegten die 13 Vetschauer Judoka Platz 6 in der Mannschaftswertung mit folgenden Unterwertungen:  3x Platz 1; 3x Platz 2; 4x Platz 3 und drei fünften Plätzen. Tolle Leistung von jedem Einzelnen – Herzlichen Glückwunsch!

10.09.2011 – ARAG-Pokal in Hoppegarten

Heute startete Eric bei diesem Turnier. Ungewöhnlich für einen Wettkampf in der u15 war die kleinste Gewichtsklasse mit -43kg, entsprechend war die Anzahl der kämpfenden Judoka mit 8 schon deutlich. Eric unterlag in seinem 1.Poolkampf, konnte alle weiteren dann jedoch mit Ippon für sich entscheiden. Im Kampf um den Einzug ins Finale traf er dann auf Pascal Meyer, der für den JC 90 startete. Hier konnte Eric mit einer kleinen Wertung als Sieger von der Matte gehen und stand nun seinem Kontrahenten aus Kampf 1 im Finale gegenüber. Auch diesmal unterlag er dem Judoka aus Berlin. Trotzdem tolle Leistung!

04.09.2011 – Rosenpokal 2.Tag

Heute traten die Altersklassen u17 und u20 in Forst auf die Tatami. Von den insgesamt ca. 50 Teilnehmern aus 9 Vereinen kamen 7 aus Vetschau. Am Ende des Wettkampftages konnten wir uns über drei 1.Plätze, zwei 2.Plätze, einen 3.Platz und einen 5.Platz freuen. In der Tages-Mannschaftswertung belegten wir damit einen tollen Platz 3 und auch in der Gesamt-Mannschaftswertung erreichte unsere Verein den Bronze-Platz  – Herzlichen Glückwunsch!

03.09.2011 – Rosenpokal in Forst

Zum 1.Mal lud der JC Forst zu diesem Turnier ein. Heute starteten die u10 und u12 mit 99 Teilnehmern aus 13 Vereinen. Wir Vetschauer waren mit 10 Judoka angereist, von denen sich am Ende 7 über eine Medaille freuen konnten. David verletzte sich leider – gute Besserung! Am Ende reichte es in der Mannschaftswertung für Platz 6 – Herzlichen Glückwunsch!

30.08.2011 – Dank an den Spender

In der vergangenen Woche erreichte uns eine großzügige finanzielle Unterstützung durch Herrn Lothar Kubitz. Wir Judoka bedankten uns bei Ihm persönlich mit einer Ehrenurkunde und ganz viel Applaus. Das Geld nutzten wir zum einem für die Anschaffung neuer Judoanzüge  unsere „Judo-Mini`s“ und einen weiteren Teil  werden wir  in den Ausbau unseres Fitnessraumes investieren.  Vielen Dank!

28.08.2011 – Heimatfest in Burg

Auch in diesem Jahr präsentierte sich unser Judoverein beim Umzug zum Burger Trachten- und Heimatfest. Ein Großteil unserer Judoka folgte dem Aufruf unseres Trainers und seiner Teamkameraden, die in Burg wohnen. Mit Unterstützung der Vetschauer Kickboxer wurde die Darstellung des Kampfsportes ein voller Erfolg. Der Vorstand von Kodokan Judo bedankt sich bei allen anwesenden Judoka und Eltern für die Einsatzbereitschaft.

11.+12.08.2011 – Kyu-Prüfung

Nach intensiver Vorbereitung während unseres Sommercamps traten 20 Judoka zur Gürtelprüfung an. Unter dem wachsamen Auge des Prüfers Daniel Klenner legten alle erfolgreich ihre Kyu-Prüfung ab. Wir gratulieren:

8.Kyu(weiß-gelb) Neo Schultchen
7.Kyu(gelb) Jean Schultchen
6.Kyu(gelborange) Tim Neuber

Eric Teichert

5.Kyu(orange) Laura Grundmann

Emily Jäckel

Leon Kupsch

Tobias Stück

Johann Emmrich

Collin Neumann

Jason Neumann

Robert Meffert

4.Kyu(orangegrün) Sarah Bergemann

Anne Kupsch

3.Kyu(grün) Wilhelm Emmrich
2.Kyu(blau) Deborah Buckenauer

Vivien Nosal

Simon Krafzik

1.Kyu(braun) Philipp Felsmann

Eric Schulz

Die Prüflinge bedanken sich bei ihrem Uke, den Trainern und dem Prüfer!

 

12.08.2011 – Unser letzter Camptag

Hurra, heute durften wir ausschlafen (8 Uhr) und der Frühsport fiel aus! Nach dem Frühstück ging es zum Training und in die entscheidende Phase der Teamwettbewerbe. Als Erinnerung und Lohn für die Anstrengungen der letzten Tage bekam jeder eine Urkunde und eine Medaille. Nun stand noch das Matten abbauen und Mittag essen auf dem Plan. Ein wenig traurig verabschiedeten sich die Judoka von denen aus Hoyerswerda, hatten wir doch viele gemeinsame Erlebnisse in den letzten Tag.

11.08.2011 – 4.Camptag

Unseren Frühsport absolvierten wir im Nieselregen. Nach einem reichhaltigen Frühstück ging es wieder für 3 Stunden auf die Judomatte. Die Kyus werden immer besser. Nach der Mittagspause ging es zum einen zu Team – Freundschaftskämpfen, zum anderen wurden die Vorprüfungen durch Iris und Herrn Böhm abgenommen. Zum Abendessen überraschte uns Iris mit einem leckeren Spanferkel – vielen Dank!

10.08.2011 – Unser 3.Camptag

Auch der heutige Vormittag war wieder voll und ganz mit Training gefüllt, so dass wir geschafft zum Mittagessen gingen. Dies schmeckte uns erneut sehr lecker, vielen Dank an die Firma Dussmann.  Am Nachmittag hieß es dann auf in den Spreewald, zum Kahn bzw. Paddelboot fahren.  Die Trainer  aus Hoyerswerda überraschten uns danach mit  einer Hüpfburg.  Und nach dem Grillen wurde dann Judo – Theorie gepaukt…

09.08.2011 – 2. Camptag

Nach einer reichlich kurzen Nacht startete der Tag mit Frühsport vorm Frühstück. Danach standen 3 Stunden Training auf dem Programm. Ziemlich erschöpft genossen wir unser Mittagessen. Für einen Teil von uns war nun Freizeit, andere büffelten fleißig für den Kyu. Bei wechselndem Wetter verbrachten wir den Nachmittag im Sommerbad, wo es mutige sogar ins Wasser zog. Für die Teams ging es zum  Wettstreit im Tischtennis und Volleyball.

08.08.2011 – 1.Camptag

39 Judoka aus Vetschau und Hoyerswerda starteten heute pünktlich 13:30 Uhr mit dem Training. Nach der Einteilung in Gruppen begannen wir spielerisch uns auf die nächsten Tage vorzubereiten. Für einige von uns steht die Vorbereitung auf die Kyuprüfung im Vordergrund, andere bereiten sich auf die kommenden Wettkämpfe vor. Nach unserem Training warteten wir  hungrig aufs Abendessen. Den Abend nutzten wir für die Teilnahme an Frank Kaergers Step Arobic oder gemeinsamen Spielen.

O6. / 07.08.2011 – Stadtfest in Vetschau

An diesem Wochenende fand zum 20.Mal das Stadtfest in Vetschau statt. Unser Verein präsentierte sich beim envia-Städtewettbewerb. Auch mit Hilfe der Judoka steht Vetschau momentan auf Platz 1 dieses Städtewettstreites, mit guten 297 km. Beim Festumzug hinterließen unsere Teilnehmer einen sportlichen Eindruck. Der Vorstand von Kodokan Judo Vetschau bedankt sich bei Anne und Leon Kupsch, Emily Jäckel, Eric Teichert, Johann Emmrich, Amilie Paul, Eric Schulz, Vincent Gork, Tim und Matti Neuber, Ralf Bergemann und Iris Böhm sowie allen Eltern für die Teilnahmen an den Aktivitäten.

31.07. – 06.08.2011 – judo & more

Auch dieses Jahr nahmen wieder zwei unserer Judoka am DJB Jugendferiencamp in der Sportschule Lindow teil. Neben vielen Trainingseinheiten bei hervorragenden deutschen und internationalen Trainern hatten Vincent und Eric aber auch Spaß bei gut organisierten Teamwettspielen oder der Nachtwanderung. Leider musste Vinci aus gesundheitlichen Gründen schon etwas eher abreisen.

19.06.2011 – LEM u14

Heute zeigten die besten Judoka aus den Kreisunionen der u14 in Fürstenwalde ihr Können. Für unseren Verein starteten Niklas Buckenauer und Vincent Skomda. Beide schlugen sich kämpferisch auf der Matte gut. Leider schied Niklas nach 2 verloren Kämpfen aus. Vincent schaffte es auf einen 5.Platz, verpasste aber leider die Qualifikation zur NODEM. Trotzdem: Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

18.06.2011 – Tuzla-Cup in Berlin

Vivien Nosal machte sich auf den Weg zu diesem internationalen Turnier, an welchem viele große Vereine Deutschlands und weiterer Nationen teilnahmen.  In ihrer Gewichtsklasse (u17,  -70kg) starteten 4 Judoka. Vivien konnte ihren 1.Kampf (JV Sachsen) mit Ippon für sich entscheiden. Auch im 2. und 3. Kampf (BC Randori, VfL Tegel) machte sie es ihren Kontrahentinnen nicht leicht und hielt gut mit. Leider musste sie sich kurz vorm Ende dann geschlagen geben. Nach anfänglicher Enttäuschung kam zur Siegerehrung dann aber doch die Freude über den 3.Platz durch. Herzlichen Glückwunsch!

18.06.2011 – Kreis-Kinder- und Jugendsportspiele

Heute lud der PSV Senftenberg zu seinem „50jährigen Jubiläumsturnier“ gekoppelt mit den KKJSS ein. 84 Teilnehmern aus 5 Vereinen des OSL-Kreises kamen nach Senftenberg.  Aufgrund weiterer Turniertermine an diesem Tag (LEM u12 / Tuzlacup Berlin) nahmen nur 11 Judoka unseres Vereins  daran teil. Alle zeigten sich motiviert und kämpferisch sind einige sogar über sich hinaus gewachsen. Tolle Leistung und Glückwunsch zum trotzdem 4.Platz der Mannschaftswertung!

18.06.2011 – LEM u12

Emily, Anne und David hatten sich für die LEM in Fürstenwalde qualifiziert und wollten den Vetschauer Verein im Land wieder ins Gespräch bringen.  Tolle Kämpfe lieferten sie ab und somit konnte sich David am Ende über den Titel „Vizelandesmeister“ und Anne über einen guten 3.Platz freuen.

06.06.2011 – Eric Schulz in Opole (Polen)

Das lange Wochenende nutze Eric zur Wettkampfteilnahme in Opole. Das dortige Turnier besuchten 7 Nationen, darunter eine Delegation von 12 Sportlern aus 6 Vereinen unserer Region. Trotz anderer Vorankündigung durch den organisierenden Trainer handelte es sich dann um ein Turnier der u17, mit der kleinsten Gewichtsklasse -46kg. Da konnte unser Eric mit seinen 35,4kg leider wenig ausrichten und verlor seinen ersten Kampf, sowie auch den zweiten, immerhin aber erst nach Schiedsrichterentscheid.

28.05.2011 – KUEM in Senftenberg

Heute trafen sich ca. 150 Judoka der u12 und u14 aus 15 Vereinen der Kreisunion 4, um sich die Fahrkarten zur Landesmeisterschaft in Brandenburg zu sichern. Für unseren Verein starteten Emily Jäckel, David Pfitzmann,Johann Emmrich und Anne Kupsch in der u12. Leider reichte es heute für Johann nicht, alle anderen konnten sich platzieren und fahren somit am 18.06.11 nach Fürstenwalde. In der u14 gingen Hendrik Pockrandt, Vincent Skomda und Niklas Buckenauer an den Start. Nach längerer Trainingspause konnte Hendrik noch nicht an seine Leistungen anknüpfen und belegte leider nur Platz 5, Vincent (2.Platz) und Niklas (3.Platz) werden unseren Verein am 19.06.2011 zur Landesmeisterschaft vertreten.

28.05.2011 – 14. Internationaler Messecup in Erfurt

Das nächste große Sichtungsturnier der u15 stand dieses Wochenende für Eric Schulz auf dem Wettkampfplan. Der Wettkampf war gekoppelt mit dem ega-Cup der u13. Insgesamt starteten an beiden Wettkampftagen 1000 Judoka aus 150 Vereinen, darunter Belgien, Rußland, Israel, Niederlade und Schweden. In seiner Gewichtsklasse kämpften 17 Judoka. Leider verlief der Tag nicht ganz nach Erics Vorstellungen. Nach der Niederlage im 1.Kampf  ging er in die Trostrunde. Dort verbuchte er einen Sieg und nach Hantai-Entscheidung eine weitere Niederlage, so dass es erneut nur für Platz 9 reichte.

21.05.2011 – Judo – Kinder – Fest in Vetschau

Bei strahlendem Sonnenschein begingen wir in diesem Jahr zum ersten Mal unser Judo – Kinder – Fest. Wir waren sehr gespannt auf die Resonanz unserer Einladung, sollte es doch nicht nur ein Fest für unsere Judoka und Eltern werden, sondern für alle Kinder der Stadt und umliegenden Gemeinden. Pünktlich 14 Uhr ging es los. Die Hüpfburg und das Glücksrad der Sparkasse Niederlausitz waren die ersten Anziehungsmagneten. Aber auch die Vorführungen der Judoka und Kickboxer waren gut besucht und bekamen viel Beifall. Der Sportplatz in der Jahnstraße füllte sich zunehmend. Während die Eltern z.B. Spaß beim Volleyball hatten, ging es bei den Jüngeren im Eierlaufen um die Wette. Schnell waren auch die Lose unserer Tombola vergriffen. Besonders die Jungs, ob groß oder klein, zeigten Interesse an der Feuerwehr und Polizei. Bei den Mädchen waren die Ponys des Reptener Ponyhofes sehr beliebt. Wie im Fluge vergingen die 4 Stunden unseres Festes. Für das leibliche Wohl sorgten unsere fleißigen Kuchenbäcker und Grillmeister.

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Sponsoren, für das gute Gelingen unseres Judo – Kinder – Festes!

21.05.2011 – XIII. Judoturnier in Nowa Sol

Eric Schulz startete heute bei diesem Turnier im Nachbarland Polen. Es war wieder ein Turnier der u15, bei dem er seinen derzeitigen Leistungsstand unter Beweis stellen wollte. In der Gewichtsklasse -38kg starteten mit ihm 6 Judoka.  Eric konnte alle seine Wettkämpfe mit Waza-ari oder Ippon für sich entscheiden und belegte damit den 1.Platz. Herzlichen Glückwunsch!

14.05.2011 – Schwerpunkttraining in Brandenburg / Havel

Zur intensiven Vorbereitung auf die KUEM und LEM in der u12 und u14 wurde dieser Trainingstag durch die Stützpunkttrainer aus Oranienburg und Strausberg deklariert. Motiviert starteten Anne, Hendrik, Vincent, Eric und als Neuling David zum Zusatztraining des BJV.  Vormittags konnten zur Erwärmung Wurftechniken aus der Vorwärts- und Rückwärtsbewegung gefestigt werden und dann ging es zum „Marathon-Randori“. Jeder suchte sich mindestens 6 Randoripartner aus einem anderen Verein und versuchte seine Techniken umzusetzen. Gut durchgeschwitzt ging es dann in die verdiente Mittagspause. Die Nachmittagstrainingseinheit fand wie gewohnt am Boden statt. Auch hier wurden Techniken kurz erklärt und dann hatte jeder in mehreren Randori die Chance diese zu probieren und zu verfeinern.  Zum Abschluss wünschten die leitenden Trainer allen Teilnehmern maximale Erfolge bei den bevorstehenden Wettkämpfen!

19.04.2011 – Spaßbaden in der Lagune Cottbus

Heute war es endlich wieder soweit! Als Anerkennung für die regelmäßige Wettkampfteilnahme laden wir unsere Judoka traditionell vor den Osterferien zum Spaßbaden in die Lagune ein. Die 3 Stunden vergingen wie immer viel zu schnell beim Baden, Springen – ganz Mutige sogar vom 5m Turm – und Rutschen. Zum Glück wartete draußen noch der Osterhase auf uns!

17.04.2011 – 2.Tag Großräschen

Heute hieß es für die Altersklassen u10 und u12 Wettkampftag in Großräschen. 15 Vereine reisten dazu mit insgesamt 142 Teilnehmern an. Fünfzehn Vetschauer Judoka wollten auch hier zeigen, was sie gelernt haben und natürlich mit einer Medaille geschmückt nach Hause fahren. Am Ende des Wettkampftages steht folgende Bilanz: 1x Gold, 4x Silber, 3x Bronze und 4x Platz 5. Damit belegten auch unsere jüngeren Judoka in der Mannschaftswertung den 6.Platz – Herzlichen Glückwunsch!

16.04.2011 – 15. Pokalturnier Großräschen

Zwölf Vetschauer Judoka der Altersklassen u14, u17 und u20 machten sich heute auf den Weg nach Großräschen. Insgesamt starteten 124 Judoka aus 19 Vereinen. Leider waren unsere „Gewichte“ so verteilt, dass wir in drei Gewichtsklassen mindestens 2 Judoka hatten – schlecht für die Punkte in der Mannschaftswertung. Daher belegten wir mit: 3x Gold, 2x Silber, 4x Bronze und 2 fünften Plätzen in der Mannschaftswertung Platz 6!

09.04.2011 – 13. Internationaler Spardacup Duisburg

Der DJB lud erneut die männliche u15 zur Sichtung ein. Neben Teilnehmern aus allen 16 Bundesländern kamen auch Judoka aus 8 weiteren Nationen. Eric Schulz startete wieder in der Gewichtsklasse -37kg. Hier kämpften 28 Teilnehmer um die begehrten Pokale. Seinen 1.Kampf konnte Eric mit Ippon für sich entscheiden, musste sich aber leider in den nächsten beiden Kämpfen geschlagen geben. Trotzdem am Ende ein hervorragender 9.Platz –  Herzlichen Glückwunsch!

26.03.2011 – Mondeo-Cup Berlin

Am großen Sichtungsturnier der männlichen u15 des DJB nahm heute Eric Schulz teil. Er kämpfte in der Gewichtsklasse -37kg mit weiteren 17 Teilnehmern. Seinen 1.Kampf konnte Eric mit Waza-ari für sich entscheiden. Im 2.Kampf zeigte er große Einsatzbereitschaft – führte auch hier mit Waza-ari und dennoch passierte es in den letzten Sekunden, er gab den Kampf mit Ippon ab. Leider  musste Eric im weiteren Kampf um Platz 7 mit einer Knieverletzung von der Matte.

26.03.2011 – OSL-Kreismeisterschaften

Der PSV Senftenberg lud am heutigen Tage traditionsgemäß zu den Kreismeisterschaften ein. Fünf Judovereine zeigten mit 126 Teilnehmern in den Altersklassen u8 – M/F  was sie zu bieten haben. Am Ende hieß es für unseren Verein ein toller 2. Platz in der Mannschaftswertung.

Wir gratulieren zum Kreismeistertitel:

U8 -34,5kg – Dominic Meffert

U12 -35,5kg – Emily Jäckel

U12 -42kg – Siri Bewersdorff

U12 +42kg – Laura Grundmann

U12 -33kg – Johann Emmrich

U12 -40kg – Philipp Thieme

U12 +45kg – Eric Teichert

U14 -37kg – Maxi Thieme

U14 -46kg – Niklas Buckenauer

U17 -73kg – Vivien Nosal

U17 -42kg – Moritz Thieme

U17 -50kg – Dominik Brauer

M -60kg – Felix Thieme

Vizemeister wurden:

U10 – Vincent Gork

U12 – David Pfitzmann, Matti Neuber, Celina Brauer

U14 – Hendrik Pockrandt, Sarah Bergemann

U17 – Philipp Felsmann

Eine Bronzemedaille erkämpften sich:

Paisy Bartkowski, Wilhelm Emmrich, Simon Krafzik, Claudia Schulz, Deborah Buckenauer, Lisette Dreyer

Für das Vetschauer Judoteam kämpften auch: Tim Neuber und Tobias Stück.

Allen Judoka einen herzlichen Glückwunsch!

20.03.2011 – 2.Tag Spreewaldpokal Lübben

Heute standen die Wettkämpfe in den Altersklassen u13m, u15 und u17 an. Auch hier war der Turniertag mit 180 Teilnehmern gut besucht und unsere Judoka hatten in ihren Gewichtsklassen ausreichend Mitstreiter. Wie schon gestern gaben unsere Judoka ihr bestes und so konnten sich 9 von 12 eine Medaille erkämpfen. In der Mannschaftswertung gelang uns damit der Sprung auf den 4.Platz! Herzlichen Glückwunsch und Dank an den Veranstalter und alle Kampfrichter für das gelungene Turnier.

19.03.2011 – Spreewaldpokal in Lübben

Dreizehn Judoka der Altersklassen u 9, u11 und u13w unseres Vereins fuhren heute nach Lübben. Auf der Matte zeigten alle, was sie im Training bereits erlernt hatten und setzten dies gut um. Somit konnten sich 11 Judoka über eine Medaille freuen und schafften mit Patz 7 von 20 angereisten Vereinen eine gute Platzierung in der Mannschaftswertung.

13.03.2011 – 2. Schwerpunkttraining

Heute fand das 2.Schwerpunkttraining des BJV in Oranienburg statt. Über 100 Judoka kamen um ihre Techniken im Stand und Boden zu erweitern. Aus unserem Verein reisten Anne, Vincent, Jason, Collin und Eric an. Am Vormittag wurden Ashi-waza und Seio-nage wiederholt. Der Nachmittag stand dann wieder ganz im Zeichen effektiver Bodentechniken. Im ausgiebigen Randori konnten die Techniken auf ihre Wirksamkeit ausprobiert werden.

06.03.2011 – 6.Internationaler Sprela-Cup Spremberg

11 Judoka der Altersklassen u13 und u16 fuhren heute auf Einladung des 1.Spremberger Judovereins zu einem Internationalen Turnier. 303 Teilnehmer aus 35 Vereinen, darunter mehrere polnische und tschechische, traten auf 5 Matten in einen fairen Wettstreit.  Jeder Judoka musste sich in mindestens zwei Kämpfen beweisen. Bei starken Kontrahenten konnten sich daher leider nicht alle auf die Medaillenplätze vorkämpfen, nutzen jedoch die Gelegenheit um Erfahrungen zu sammeln. Über einen 2.Platz freuten sich: Maxi Thieme (u13, -36kg), Vivien Nosal (u16, -70kg), Eric Schulz (u16,-38kg) und die Bronzemedaille erkämpfte sich Moritz Thieme (u16,-43kg).

26.02.2011 – Anfängerturnier Senftenberg

Traditionell führt der Senftenberger Verein das Anfängerturnier für die Judo-Neulinge der Region durch. Auch dieses Jahr konnte unser Verein seine Kleinen delegieren.  Aufgrund der Organisation des Wettkampfes ist er für alle Judoka eine absolute Motivation. Vielen Dank dem Veranstalter! Unsere strahlenden Judoka waren mit einem 1.Platz Dominic Meffert, einem 2.Platz Neo Schultchen und Amilie Paul, sowie einem 3.Platz Paisy Bartkowski. Herzlichen Glückwunsch!

19.02.2011 – 17.Pharmaturnier in Kremmen

Am heutigen Tag trafen sich auf Einladung des JC Samura Oranienburg 400 Judoka aus 6 Bundesländern zum Sichtungsturnier des BJV. In der u12 starteten Leon und Collin und standen in ihren Gewichtsklassen 22 bzw. 24 Kontrahenten gegenüber. Leider war für beide der Wettkampf nach je 2 verlorenen Kämpfen dann beendet. In der u15 gingen für unseren Verein Jason, Hendrik, Vincent S. und Eric an den Start. Auch hier waren die Gewichtsklassen nicht minder besetzt.  Jason und Hendrik gaben ihr bestes, mussten aber auch je 2 Niederlagen einstecken und schieden somit aus. Vincent (-40kg; 11 TN) verlor seinen ersten Kampf, konnte sich in der Trostrunde mit 2 Siegen und einer Niederlage aber auf Platz 5 vorkämpfen. Auch Eric musste seinen 1.Kampf mit Yuko abgeben und hatte nun noch Chancen in der Trostrunde. Diese nutze er souverän mit 4 Siegen und sicherte sich somit von 19 Teilnehmern seiner Gewichtsklasse den Bronzeplatz!

12.02.2011 – Stadtwerkepokal in Frankfurt/Oder

Heute lud der JC 90 die u10 und u12 zu seinem Pokalturnier ein. Acht Judoka unseres Vereins machten sich auf den Weg und waren überrascht – zumeist 9 und mehr Kontrahenten waren pro Gewichtsklasse gemeldet. Dennoch schlugen sich Lisette, Laura, Emily, Anne, Leon, Eric T., Collin und David nicht schlecht und versuchten die erlernten Techniken umzusetzen. Am Ende freute sich die kleine Mannschaft über einen beachtlichen 7.Platz, bei 18 angereisten Vereinen mit 150 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch!

23.01.2011 – Landesmeisterschaften u17

Am heutigen Tage fanden in Strausberg die LEM der u17 statt. Vivien und Simon nahmen als Neulinge in dieser Altersklasse teil. Simon konnte sich leider nicht gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Auch Vivien war nicht besonders glücklich, obwohl sie kampflos Landesmeisterin wurde.

18.01.2011 – Ehrung für unseren Trainer

Als Anerkennung für seine hervorragenden Leistungen im Judosport wurde unserem Trainer Erwin Böhm am Sonntag auf der Mitgliederversammlung des BJV der 3.DAN verliehen. Die Judoka und Eltern des Vereins gratulieren recht herzlich und hoffen noch auf viele gemeinsame Jahre!


16.01.2011 – Schwerpunkttraining

Am heutigen Sonntag trafen sich in Strausberg wieder judobegeisterte Jungen und Mädchen aus dem gesamten Bundesland zum gemeinsamen Training. Neben ca. 85 Teilnehmern nutzen aus unserem Verein Anne, Vincent, Collin, Jason, Hendrik und Eric die Möglichkeit zum Zusatztraining. Unter Leitung der Stützpunkttrainer aus Frankfurt / Oder und Strausberg standen die Vormittagsstunden im Zeichen der Standtechniken und am Nachmittag wurde wie gehabt im Boden trainiert. Nach ausgiebigen Randori wurde die Heimfahrt eher ruhig.

Allen Judoka und ihren Eltern ein gesundes neues Jahr. Recht viel Gesundheit und sportliche Erfolge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.